LOKA AG - Logo
Nächster Informationsabend
Stempel der Schola Medicus

Workshops

Datum

06. Juni 2019
13. Juni 2019
20. Juni 2019
27. Juni2019

Uhrzeit

18.00 - 21.30 h

4 Kursabende mit folgenden Themen:

  • Einführung Grundgesetze, Dynamik der Verstimmung, Heilungsverlauf
  • Wichtigste Gefahren, erkennen der Grenzen der Selbstbehandlung 
  • Arzneien mit Fallbeispielen aus: Homöopathische Hausapotheke mit 32 Mitteln und Quervergleiche zur Familienapotheke mit 61 Mitteln.

Verletzungen, Unfälle, Schock

  • Arnika, Hypericum, Bryonia, Rhus-tox., Ruta, Ignatia
  • Ähnlichkeitsgesetz, Arzneimittelprüfung, Potenzen, Anwendung

Insektenstiche, Sonnenbrand, Sonnenstich, Prüfungsangst

  • Cocculus, Apis, Ledum, Staphisagria, Cantharis, Belladonna, Gelsemium, Argentum nitricum
  • Heilungsverlauf, Grenzen der Akutbehandlung, wann zur Schulmedizin

Vergiftung, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Wunden, Umlauf

  • Nux vomica, Pulsatilla, Arsen, Ipecacuanha, Colocynthis, Calendula, Hepar sulfuris, China
  • Auslöser, Hierarchie, Homöopathische Begriffe akut und chronisch

Fieber, Erkältung, Zahnen

  • Aconitum, Bryonia, Ferrum phosphoricum, Sulfur, Kali bichromicum, Mercurius solubilis, Drosera, Dulcamara, Chamomilla
  • Unterdrückung, wann zum Homöopathen

Kosten: Fr. 360.-- (Bezahlung per Einzalungsschein im Voraus)

Ort: Medicus Schule, Bodenhof 7, 6014 Luzern

Dozentin: Andrea Eigenheer-Fivian, Dipl. Homöopthin SHI

zum Anmeldeformular

Dieser Workshop gilt auch als Weiterbildung für EMR und ASCA!

Datum

27. und 28. April 2019

Uhrzeit

09.00 h - 17.00 h

Tarot Seminar

Die Tarotkaren sind zunächst einmal Spielkarten, auf denen farbige Bilder, Zahlen und oft hebräische Buchstaben und astrologische Zeichen abgebildet sind. Diese Bilder sprechen das Unbewusste an, in dem all das gespeichert ist, was dem Menschen begegnete. Hier ist der Ort der Hoffnungen, Wünsche, Ängste, des Selbst- und Weltbildes, aber auch des inneren Wissens. Über die Tarotkarten ist es möglich, mit dem Unbewussten in Kontakt zu treten und auf diese Weise sich selbst immer näher zu kommen.

Die Tarotkarten als Schlüssel zum Unbewussten helfen dabei, die Verbindung mit dem Inneren aufzunehmen, somit unbewusste Inhalte bewusst zu machen, blockierte Kraft zu befreien und ins tägliche Leben zu integrieren.

Lernen Sie die Geheimnisse der Bilder und Symbole der „Grossen Arkana“ kennen.

Der Kurs richtet sich an Personen, die über die Tarotkarten in ihr Unbewusstes eintreten möchten um sich dadurch besser kennen zu lernen.

Kosten: Fr. 380.-- 
Ort: Medicus Schule, Bodenhof 7, 6014 Luzern
Dozentin: Beatrice Styger
Mitzunehmen: Raider Waite Tarot Kartenset, Hausschuhe und Schreibzeug

zum Anmeldeformular

An diesem Seminar arbeiten wir mit dem Rider-Waite-Tarot.

Dieses auch als Rider-Waite-Tarot bekannte Deck wurde 1910 veröffentlicht. Es wurde geschaffen von  Arthur Edward Waite zusammen mit der amerikanischen Künstlerin Pamela Colman Smith. Beide waren Mitglied des Golden Dawn. Das Rider des Namens leitet sich von Rider & Son, dem Londoner Verleger, ab. Dieses Deck ist zwar etwas feiner gezeichnet als das Marseille-Deck, es benutzt aber ebenfalls nur sehr wenige Farben und wirkt ob der fehlenden Nuancen auf viele Menschen etwas comichaft.

Das Rider-Waite-Tarot zeichnete sich dadurch aus, dass es nicht wie bis dahin üblich die Zahlenkarten nur mit der bloßen Anzahl der Symbole, sondern in Anlehnung an das Sola-Busca-Tarot aus dem 15. Jahrhundert die Zahlenkarten szenisch illustriert. Dadurch wurden diese Karten für viele Menschen leichter nutzbar. 

Datum

23. und 24. Februar 2019

Uhrzeit

09.00 h - 17.00 h

Kiefergelenkbalance

Verspannungen im Kiefergelenksystem können sich im gesamten Körper auswirken und beispielsweise die Funktion der Muskeln des Bewegungsapparates, des Verdauungstrakts und das Nervensystems beeinträchtigen.

Zähneknirschen, Spannungskopfschmerzen, Nacken-, Rücken- und Schulterschmerzen, Migräne, Tinnitus und vieles mehr sind die Folgen.

Die Kiefergelenkbalace nach Richard D. Utt (Gründer der Applied Physiology®) ist eine sanfte Methode der Kiefermuskulatur. Sie nutzen die Hände und die Energie, um körperliche, energetische und psychische Beschwerden zu lindern. Blockierende Denkmuster werden durch heilsam erfahrene Berührungen oder Blockaden aufgelöst. Durch die Energiezufuhr können Anspannungen im Kieferbereich gelöst und die Selbstregulierungskräfte des Körpers in diesem Bereich aktiviert werden.

Die Tiefenentspannung bewirkt eine Art Neustart und Eigenbalance des Systems, wodurch Selbstheilungs- und Selbstregulierungskräfte aktiviert werden.

Es ist eine wirklungsvolle und von jedermann leicht zu erlernende Methode.

Kosten: Fr. 380.-- 
Ort: Medicus Schule, Bodenhof 7, 6014 Luzern
Dozentin: Beatrice Styger, AP®-Teacherin
Mitzunehmen: Hausschuhe, Bequeme Kleidung und Schreibzeug

zum Anmeldeformular

Datum

17. - 19. Mai 2019
19. - 21. Juli 2019
20. - 22. September 2019
27. - 29. September 2019

Uhrzeit

09.00 h - 17.00 h

Zertifikat: "Medicus-Geistheiler für Mensch und Tier"

Lernen Sie die therapeutischen Praktiken kennen, dass zwischen den äusseren Dingen Mensch, Tier, Pflanze, Mineral und Gestirn eine Verbindung (Sympatie/Antipathie) besteht und sich diese daher beeinflussen. Kennen Sie die unterschiedlichen Anwendungsformen des geistigen Heilmagnetismus (Kunst des geistigen Heilens durch Händeauflegen) zu den Krankheiten bei Mensch und Tier.

Wende spezielle Pflanzen an die mit der Krankheit in Verbindung oder Sympathie steht um sie zu übertragen auf ein passendes Element, z.B. durch verbrennen, vergraben, in die Luft hängen.

Erfahren Sie die Möglichkeiten des Besprechens von Krankheiten (wie z.B. das Besprechen von Warzen, Hauterkrankungen und  Knochen-verletzungen).

Lernen Sie die Gedankentherapie, bzw. das Aussenden von Gedanken. 

Kennen Sie den Unterschied zwischen heilungsförderndem- und negativem  Denken. Erfahren Sie die Kraft durch Gedanken. 

Therapieformen / Lernziele

Kunst des geistigen Heilens durch Händeauflegen:  Sie führen selbständig unterschiedlichen Anwendungsformen des geistigen Heilmagnetismus (Kunst des geistigen Heilens durch Händeauflegen) zu den Krankheiten bei Mensch und Tier durch.

Besprechen von Krankheiten: Eine uraltes Heilwissen! Sie kennen die Möglichkeiten des Besprechens von Krankheiten (wie z.B. das Besprechen von Warzen, Hauterkrankungen und  Knochenverletzungen) und wissen wie diese wirkungsvoll eingesetzt werden.

Sympathiemagie: Sie wenden spezielle Pflanzen an die mit der Krankheit in Verbindung oder Sympathie steht um sie zu übertragen auf ein passendes Element, z.B. durch verbrennen, vergraben, in die Luft hängen.

In jedem von uns steckt ein Medicus! 

Nach dieser Ausbildung werden Sie in der Lage sein, selbständig Heilsitzungen in geistigem Heilen durchzuführen. 

Kosten 
4 Module à 3 Tage jeweils von 09.00 - 17.00 h

Kosten: Fr. 2'280.-- plus Fr. 400.-- Einschreibegebühr

Dozent: Arnd Klieme

siehe Webseite

www.medicus-geistheiler.com

zum Anmeldeformular

Ausbildung zum/zur Medicus-Geistheiler/infür Mensch und Tier

Sind Sie bereit alte Heilweisen wieder neu zu entdecken und mit modernem geistigen Heilen zu verbinden?

Medizinische Heilweisen die entstanden sind aus der Betrachtung der Natur und ihren Zeichen und Deutungen. Die sich daraus entwickelnden magischen, religiösen oder therapeutischen Praktiken wie das Händeauflegen, Besprechen von Krankheiten, Magisch-magnetische Heilkunde/Sympathiemagie. 

Möchten Sie erfahren in Praxis und Theorie wie die unterschiedlichen Heilweisen angewendet werden? Wie Krankheiten, ob körperlich, seelisch oder psychisch-geistiger Art bei Mensch und Tier zu Be-hand-eln sind nach alten Bräuchen?

Dann lernen und erfahren Sie an sich selbst durch viele praktische Übungen und spannender Theorie, eine wahre Medicus-Geistheilerin, ein wahrer Medicus-Geistheiler zu sein!

Mit altem magischen Wissen ausgerüstet können Sie nach dieser Ausbildung der Welt mit seinen Herausforderungen erfolgreich entgegentreten.

Arnd Klieme